FUE - Alster-Klinik Hamburg

Der Vorteil des FUE-Verfahrens gegenüber der FUT-Methode ist der, dass im Haarkranz kein Schnitt erforderlich ist, um das Haar für die Haartransplantation zu entnehmen. Bei der jungen FUE -Technik werden die Follikel direkt von der Hautoberfläche entnommen, wodurch im Nacken kahle Stellen entstehen. Dort muss genügend Haar übrig bleiben, um die zurückbleibenden Partien zu überdecken. Daher gibt es beim FUE-Verfahren weniger verfügbares Haar für eine Haartransplantation.

Wann kommt eine FUE- Haartransplantation in Frage?
-
Wenn Sie nach der Haarverpflanzung einen Kurzhaarschnitt oder eine modische Kopfrasur tragen.

- Patienten, die nur das Auffüllen der Geheimratsecken, oder Behandlungen vorhandener Narben oder Verbrennungen der Kopfhaut beabsichtigen.

- Bei Patienten die keine Narben haben möchten.

Die beiden Techniken sind zwar verschieden, die FUT-Methode (sofern sie mit follicular units durchgeführt wird) und die FUE- Methode erbringen in der Empfängerzone aber ein gleich gutes ästhetisches Ergebnis. Beide Techniken dienen lediglich dazu, Spenderhaar zu entnehmen und zu verpflanzen. Die unterschiedlichen Techniken haben keinen Einfluss auf das zu erwartende Ergebnis. Das gute ästhetische Ergebnis einer Haarverpflanzung wird vielmehr durch die gewählte Haarlinie, Haardichte sowie durch die Anwachsquote beeinflusst.

Fragen kostet nichts: Vereinbaren Sie Ihren Termin in der Alsterklinik Hamburg für eine ausführliche, unverbindliche Beratung – auch über unsere Preise und die Finanzierung.
Telefon: 040 - 444 442
Alle wichtigen Informationen zum Thema hier im PDF-Format direkt zum Herunterladen. PDF-Datei
oder im Downloadverzeichnis PDF-Alster Klinik
Anästhesie:
Antwort folgt
Stationärer Aufenthalt:
Antwort folgt
Fadenentfernung:
Antwort folgt
Sport:
Antwort folgt
Nachbehandlung:
Antwort folgt
OP-Dauer:
Antwort folgt
Duschen:
Antwort folgt
Kosten:
Antwort folgt
Gesellschaftsfähig:
Antwort folgt
Narbenpflege:
Antwort folgt